All posts filed under: German Newsletters

Die leise, feine Stimme – Passah 5777, April 2017

«SIEHE, DER MENSCH» JESUS IN DER ISRAELISCHEN KUNST „ Ich habe völlig neue Dinge über israelische Künstler gelernt – darüber, wie sie Jesus begegnen. Genial!  Und mein persönlicher Umgang mit  israelischer Kunst wird ebenfalls nie mehr derselbe sein. Sehr, sehr hilfreich, Meridel! Ich bin der Ansicht, dass auch für uns Christen der Umgang mit israelischer Kunst im Zusammenhang mit Jesus eher ein Tabuthema ist, weil  wir keine falschen Dinge sagen, oder Menschen verletzen wollen. Es ist ein Privileg mitzuerleben, was in Jerusalem im Bereich der Kunst im Hinblick auf unseren Erlöser passiert. Die Kunst muss wieder eingenommen werden von Menschen, die JESUS lieben. Das dies in Israel passiert, ist wunderbar und erfüllt mich mit Freude.“ Sie können den Rundbrief herunterladen, indem Sie hier klicken

Die leise, feine Stimme, März 2017

Shalom liebe Freunde Darin jubelt ihr, die ihr jetzt eine kleine Zeit wenn es nötig ist, in mancherlei Versuchungen betrübt worden seid, damit die Bewährung eures Glaubens viel kostbarer befunden wird als die des vergänglichen Goldes, das durch Feuer erprobt wird, zu Lob und Herrlichkeit und Ehre in der Offenbarung Jesu Christi. 1. Petrus 1.6-7 Herzlichen Dank für eure Nachfragen betreffend den Gesundheitszustand unseres „Hauptes“ Dr. Jay Rawlings, meinen geliebten Ehemann, welchen wir einfach „Jay“ nennen. Ich möchte euch trotz den gegenwärtigen Schwierigkeiten einen guten Bericht senden. Gerade diese Woche hat Lydia, eine deutsche Freundin, angerufen. Sie erkannte sofort, was wir beten sollten: „Bekennt das Blut Jesu über Jay’s Atmung, achtet auf seine Atmung…“ Es war ein erstaunliches Wort. Eine Woche vorher hatte Jay einen „Vorfall“ und eines seiner Medikamente musste gewechselt werden. Das wiederum brachte neu wöchentliche Bluttests mit sich. Seit meinem letzten Brief warteten wir auf die Testergebnisse für Schlafapnoe, und wir wissen seitdem, dass Jay auch ein ernsthaftes Atemproblem während dem Schlaf hat, welches sein Herz zusätzlich belastet.  Das Spital lieh uns …

Februar 2017

Obgleich ihr ihn nicht gesehen habt… liebt ihr ihn. 1. Petrus 1.8 Wir lieben ihn, weil er uns zuerst geliebt hat. 1. Joh. 4.19 Viele von euch fragen nach einem Update über Jays Gesundheitszustand. Heute schreibe ich, Meridel im Auftrag von Jay, weil er noch nicht über den Berg ist. Professor Ben Horin sagte uns, dass Jay für den Rest seines Lebens Medikamente einnehmen muss aufgrund seines chronischen Herzflimmerns. Er ermutigte Jay, die nächsten drei Monate ein möglichst normales Leben zu führen obwohl er körperlich sehr geschwächt ist. Danach könnte er sich für einen chirurgischen Eingriff entscheiden. Dabei führt der Chirurg einen Katheter in das Herz und kauterisiert spezifische Nerven welche das Herzflimmern verursachen. Dieser Eingriff führt bei 80% zum Erfolg. Um es mit Jays Worten zu sagen: »Trotz allem was meine Augen sehen und was mein Herz fühlt, glaube ich! Ich schaue auf den Grossen Arzt der ALLEN meinen Bedürfnissen begegnet. Natürlich bin ich dankbar für meine Ärzte und meinen Herzprofessor, aber meine Augen sind nach oben gerichtet! Danke für eure Gebete um meine …

Gebetsaufruf für Jay Rawlings

Meridel gibt euch Bescheid über Jays Gesundheitszustand. Ich möchte auch einen kurzen Rückblick auf sein Leben geben und einige Mitteilungen von geliebten Freunden. Danke, dass ihr für uns betet und um uns sorgt. Wir sind sehr dankbar. «Jays Leben stand seit Beginn unter göttlicher Gnade». Ich glaube, dass er genau aus diesem Grund in diese Gnadenfülle hineinwachsen konnte. Heute ist er bekannt für seine Barmherzigkeit und Güte. Vielleicht ist es diese Charaktereigenschaft die ihn dazu verleitet, zu viel für andere zu tun? Während den letzten drei Wochen dachte ich oft an unser Eheversprechen… ganz besonders an die Worte… «in guten wie in schlechten Tagen». Nun «diese Zeit ist hier»! Jay und ich sind seit 48 Jahren verheiratet und kennen uns seit 50 Jahren. Wie viele von euch durften wir in all diesen Jahren ein erfülltes Leben erleben. Seine Geschichte ist ungewöhnlich. Jay war eine Totgeburt. ABER seine Tante Netta, die als diensthabende OP Schwester während dem Kaiserschnitt von Jays Mutter assistierte, weigerte sich, dieses Kind aufzugeben. Sie kämpfte für sein Leben, indem sie den kleinen …

Shalom, meine geliebten, treuen Freunde

November 2016 Shalom, meine geliebten, treuen Freunde: www.stillsmallvoice.tv www.israelvision.com Schreibt an: Meridel Rawlings,  PO Box 84156 Mevasseret Zion, 9079097 ISRAEL meridelrawlings@gmail.com „Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen“. Matth. 18.20 „Wir verlieren unsere Töchter und Frauen, Nepals Stärke. Sexhandel mit Kindern in Nepal ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es herrscht eine Blockade in der Justiz!“ Rechtsanwalt D. Tripathi, Oberster Gerichtshof,  Kathmandu, Nepal „Ich war in Dörfern, wo Väter ihre Töchter für einen grossen Fernsehbildschirm verkauft haben. Mein Herz brennt mit dem Wunsch, ihnen Schutzhäuser anzubieten“. Nie in meinen wildesten Träumen hätte ich mir als Jugendliche vorstellen können,  jemals von all dem Leiden,  den Demütigungen und der Scham frei zu werden, die ich als Opfer von Kindsmissbrauch erlebt habe! Mir wurden die Schlüssel zu seinem Königreich in Matth. 16.16-18 gegeben. Seine Wege sind so viel höher als unsere. Weil Gott in mir ein neues Leben erschaffen hat, kann ich mich in viele zerstörte Leben investieren und Heilung bringen. Bitte betet mit uns um weitere Bewahrung für …

Herbst 2016, Hebr. Kalender Tishre 5777

Schreibt an: Meridel Rawings, PO Box 84156 Mevasseret Zion, 9079097 ISRAEL meridelrawlings@gmail.com www.stillsmallvoice.tv    www.israelvision.com Das Verlangen der Elenden hast du, o Herr, gehört; du machst ihr Herz fest, leihst ihnen dein Ohr um der Waise Recht zu schaffen und dem Unterdrückten, damit der Mensch von der Erde nicht weiter Schrecken verbreite. Psalm 10.17,18 Willkommen in meiner Welt der leisen, feinen Stimme. Wir blicken dankbar auf einen sehr beschäftigen Sommer zurück. Wir haben ein Buch geschrieben, einen Film herausgegeben und bauen ein TV Studio. Ein BUCH! Heilung für meine geheimen Verletzungen: (aus dem Vorwort) «Das Buch, das Sie in den Händen halten, ist einzigartig in vielerlei Hinsicht. Zuerst ist es eine wahre Geschichte von Schmerz, der in Stärke verwandelt wird. Zweitens kann diese Geschichte für viele Personen in deinem Umfeld hilfreich sein. Die Lehren daraus kann man immer und überall anwenden. Drittens teile ich das Leben mit der Autorin seit über 50 Jahren und beobachtete sie, als meine Ehefrau, wie sie unzähligen Menschen begegnet ist in deren unvorstellbaren Gefängnissen, bestehend aus Schmerz, innerer Zerrissenheit und …

C.A.N. CHANGE.ACTION.NEPAL

Juli/August 2016 Shalom liebe Freunde «Ihr KÖNNT (C.A.N. im engl.) einen Unterschied machen». Unser packender Film über Kinderhandel in Nepal wurde erstmals vor wenigen Tagen in Kanada dem Publikum vorgestellt. Nach der Vorstellung ergab sich eine intensive Frage- und Antwortzeit und ich wurde aufgefordert, Name zu nennen. (In vielen Fällen nur die Vornamen), sodass wir für alle Betroffenen in diesem Film mit Namen beten können. Wir, die Familie Rawlings, bitten euch, uns und unseren nepalesischen Mitarbeitern im Kampf gegen diese Plage zu helfen. «Sexsklavenhandel mit Kindern in Nepal ist ein Verbrechen gegen die Menschheit. Da gibt es eine Blockade in der Justiz»! Anwalt Dinesh Tripathi, Oberster Gerichtshof, Kathmandu, Nepal. «Einige nepalesische Dörfer haben gar keine Mädchen mehr; 67% aller Minderjährigen zwischen 11 und 14 Jahren werden von ihren eigenen Familien und Landsleuten verkauft. Zuerst werden alle in Nepal misshandelt und dann in Bordelle nach Indien gebracht oder in reiche muslimische Länder. Ihre jungen Willen beugen sich den unmenschlichen Behandlungen wie Schnitte mit Rasierklingen (auch im Genitalbereich), Salz wird in die Wunden gestreut. Man schlägt sie …

Gratulation zum 68. Geburtstag, Israel!

Meine lieben Freunde: Die Welt tobt! Die Nachrichtensender, sei es Fox, CNN, Al Jazeera, France 24 oder Sky… alle berichten über Aggressionen und Unruhen. Diese Geister haben die Nationen in Besitz genommen. Der Bürgerkrieg in Syrien, welcher ins 5. Jahr geht, stürzt die Welt weiterhin in eine Flüchtlingskrise, welche es in diesem Ausmass seit dem 1. Weltkrieg nicht mehr gab. Korrupte Leiter fallen über Nacht, so wie in Südafrika, Brasilien und Venezuela. Streiks, Demonstrationen, Proteste, Verleumdungen und Kriege füllen unsere Bildschirme; alles beweist den grossen UMBRUCH, der stattfindet. Warum toben die Nationen und sinnen Eitles die Völkerschaften? Es treten auf Könige der Erde, und Fürsten tun sich zusammen gegen den Herrn und seinen Gesalbten. Lasst uns zerreissen ihre Bande, der im Himmel thront, lacht, der Herr spottet über sie. Psalm 2.1-4 Ich denke, die einfache Antwort darauf lautet:  Der Mensch hat nie aufgehört, nach Macht zu trachten. Gier steht auf der Agenda, und Fehler werden wiederholt. Jeder Tag zieht uns tiefer hinab auf dem Weg ins Chaos. Dieser Brief ist über Israels 68. Geburtstag, aber …

Eine Mitteilung von Meridel …

…was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herzen gekommen ist, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben. 1. Kor. 2.9 Schalom: Mai 2016 1.Korinther 2.9 ist meine Lieblingsbibelstelle. Ist es möglich, nur eine zu haben? Dieser Vers steht in einem Goldrahmen auf meinem Nachttisch neben meinem Bett, seit mehr als 25 Jahren. Ich lese ihn beim Aufstehen, und bevor ich zu Bett gehe. Danke für eure Briefe, Gebete und Gaben. Ihr seid unerlässlich für unser Werk hier in Israel und überall auf der Welt durch Medien und die Herausgabe unserer Bücher. Das lebenswichtige, lebensrettende Werk in Nepal geht weiter. Aber es ist herzzerreissend warten zu müssen und so an der Arbeit gehindert zu werden. Wir machen einen Schritt zurück und beten für Gunst bei Gott und Menschen in Anbetracht dieser Dinge. Seit dem Erdbeben im letzten Jahr ist das Registrieren einer NGO KEINE kleine Sache. Korruption drückt Nepal auf den letzten Platz der Nationen. Danke für eure Gebete und Unterstützung. Ich liebe, was Jay über Druck sagt: er …

Die leise, feine Stimme Mai 2016

Geh hin, mein Volk, tritt ein in deine Zimmer und schließ deine Tür hinter dir zu! Verbirg dich einen kleinen Augenblick, bis die Verwünschung vorübergeht! Denn siehe, der HERR zieht aus seiner Stätte aus, um die Verfehlungen der Erdenbewohner an ihnen heimzusuchen. (Verfehlungen «bleibender Fleck») Jes. 26.20,21 In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden. Joh.16.33 Moses war gehorsam, aber jetzt sass den Israeliten die Armee des Pharaos auf den Fersen. Sie standen vor dem tobenden Meer… Ja, Moses war in grosser Panik und mit seiner Weisheit am Ende. Erinnerungen… Lebensweisheiten Ich werde dies für unsere deutsch sprechenden Briefpostfreunde ausdrucken. Letzte Woche gedachten wir dem Holocaust. Israel nimmt das sich «Erinnern» sehr ernst. Woher wir kommen, und was wir alles überlebt haben, ist ein Schlüssel zur Dankbarkeit und hilft, jeden Tag unseres Lebens zu wertschätzen! Einige Tage später dann ertönten die Sirenen im Land und riefen für zwei Schweigeminuten auf; dieses Mal um der gefallenen Soldaten und den Terroropfern zu gedenken. Wir weinen alle öffentlich mit den Betroffenen. …